Rosula Blanc | La Giette - CH 1984 Les Haudères
fr | de | en

LA GIETTE

Der Hof

Rund um den Weiler tauchen aus den Wiesen und Weiden, ja selbst aus den Gärten und Kellern uralte, von den Gletschern polierte, runde Felsen, wie Walrücken aus dem Meer, auf. Daher stammt der Name unseres Hofes „Yak shu lo ché“ was im franco-provenzalischen Dialekt von Evolène „Yaks auf den Felsen“ bedeutet. Man kann tatsächlich unsere Yaks oft dabei beobachten wie sie auf den warmen, runden Felsen inmitten der Weiden ihre Mittagsruhe halten.

 

Im Jahre 2005 konnten wir hier in La Giette zwei alte Scheunen und rund 1.5 Hektaren Land kaufen. Die obere, auf dem Felsvorsprung gelegene Scheune haben wir zu unserem Wohnhaus umgebaut. Hier auf dem Felsen stand schon früher ein grosses Wohnhaus, das in den 50er Jahren abbrannte. Man erkennt die Grundmauer des Hauses in der Trockensteinmauer auf dem Fels unter unserem jetzigen Haus. Während drei Jahren arbeiteten wir an den Wochenenden und während unserer freien Zeit am Umbau und hatten viel Freude daran alle Arbeiten selbst in den typischen Materialien der Region - Stein und Holz - zu verrichten. André, der auch sonst in der Renovation arbeitet, konnte seiner Kreativität freien Lauf lassen.

 


1 2